Eierlikör-Eis mit und ohne Eismaschine

Eierlikör-Eis in zwei Waffeln und einem Eisbecher. Neben dem Eis liegen Schokoladenstücke.

Eierlikör schmeckt nicht nur auf dem Eis fantastisch, sondern auch darin! Dieses super cremige Eierlikör-Eis mit Schokoladenstückchen ist definitiv der Beweis dafür. Ich war zwar immer kritisch, wenn es darum ging italienisches Eis mit Ei zuzubereiten und habe Rezepte ohne Ei bevorzugt, aber diesmal habe ich einen Versuch gewagt. Und was soll ich sagen: Der Versuch hat sich mehr als gelohnt! So schön cremig war mein Eis noch nie. Außerdem werden die Eier für das Eierlikör-Eis erhitzt und bleiben somit nicht roh. Das selbstgemachte Gelato wie aus Italien lässt sich übrigens mit und ohne Eismaschine zubereiten.

Zeit

< 1h 15min

+ Kühlzeit

Schwierigkeit

Warum kommt Ei in Eis?

Für die Herstellung von italienischem Eis wird nicht das ganze Ei, sondern nur das Eigelb verwendet. Im Eigelb ist Lecithin enthalten, das als natürlicher Emulgator dient und dafür sorgt, dass sich Wasser und Fett miteinander verbinden. So erhält das Eis eine unvergleichlich cremige Konsistenz.

Sorgen um Salmonellen musst du dir keine machen. Die Gefahr einer Salmonellenbelastung ist bei frischen, rohen Eiern sowieso sehr gering. Da die Masse für das Eis jedoch zusätzlich noch erhitzt wird und die gefürchteten Bakterien ab 70 Grad absterben, kann ein Risiko nahezu vollständig ausgeschlossen werden.

Eierlikör-Eis ohne Eismaschine

Natürlich hat nicht jeder eine Eismaschine zu Hause. Aber keine Sorge: Auch ohne Eismaschine kannst du ein leckeres, selbstgemachtes Eis zubereiten! Stelle eine Metallschüssel in den Gefrierschrank und fülle nach 15 Minuten, die nach Rezept zubereitete, erkaltete Eismasse hinein. Rühre das Eierlikör-Eis alle 20 – 30 Minuten mit einem Schneebesen gründlich um. Achte vor allem darauf, dass du dabei das bereits gefrorene Eis am Rand der Schüssel immer wieder unter die Masse hebst. Je nach Temperatur dauert der Gefrierprozess etwa 3 – 4 Stunden. Zum Schluss kannst du, wie auch bei der Zubereitung mit einer Eismaschine, die gehackten Schokoladenstücke unter die Masse rühren.

Zwar kann man auch ohne eine Eismaschine ein leckeres Eis zubereiten, aber dennoch lohnt sich die Anschaffung für jeden, der regelmäßig sein Eis selbst macht. Auch günstige Modelle erfüllen voll und ganz ihren Zweck und ersparen einem nicht nur Zeit, sondern zaubern auch noch ein viel cremigeres Eis.

Eierlikör-Eis in einer eckigen Form. Daneben liegen Eiswaffeln und Schokoladenstücke.

Lagerung und Haltbarkeit

Fülle das fertige Eierlikör-Eis am besten in eine Dose, die du mit einem Deckel verschließen kannst. Am aromatischten ist das Eis, wenn es noch ganz frisch ist. Mit der Zeit verliert das Eis an Geschmack und die Konsistenz kann sich verändern. Deshalb würde ich es nicht länger als drei Monate im Gefrierfach aufbewahren. Aber ganz ehrlich? So alt wurde selbstgemachtes Eis bei mir noch nie!

Alternative Zutaten

Das Eierlikör-Eis lässt sich nach Belieben verfeinern. Im Winter kannst du beispielsweise weihnachtliche Gewürze wie Zimt, Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz hinzugeben. Fruchtiger wird das Eis mit einem Hauch Orangenabrieb. Im Sommer eignet sich neben Vanille auch etwas gemahlene Tonkabohne hervorragend. Besonders edel wird das Eis natürlich, wenn du einen selbstgemachten Eierlikör verwendest. Mein Rezept für Eierlikör mit Tonkabohne sorgt für eine wahre Geschmacksexplosion!

Für mich darf auch nie etwas Crunch im Eis fehlen! Hier habe ich passend zum Eis mit Eierlikör gehackte Zartbitterschokolade hinzugegeben. Du kannst natürlich auch weiße oder Vollmilchschokolade verwenden. Ebenfalls immer super sind zerbröselte Kekse oder ein paar gehackte Nussstücke.

Eierlikör-Eis mit Schokostücken in einer Form mit drei Kugeln darauf.

Zutaten für das Eierlikör-Eis

10 Kugeln
Für das Eierlikör-Eis benötigst du
  • 400 ml Sahne
  • 100 ml Milch 3,5 %
  • 150 ml Eierlikör
  • 75 g Zucker
  • 6 Eigelb Größe M
  • 1 TL Vanillepaste
  • Prise Salz
Optional
  • 125 g Zartbitterschokolade gehackt

Zubereitung

  • 1. Trenne das Eigelb vom Eiweiß und gib es in eine große Schüssel.
  • 2. Verrühre das Eigelb zusammen mit dem Zucker, einer Prise Salz und der Vanillepaste für etwa 2 Minuten auf der höchsten Stufe mit einem Handrührgerät.
  • 3. Fülle die Sahne und die Milch in einen Topf und erhitze sie auf mittlerer Stufe. Nimm das Sahne-Milch-Gemisch kurz bevor es zu Kochen beginnt vom Herd und gieße es langsam, unter stetigem Rühren mit einem Schneebesen, zu dem zuvor aufgeschlagenen Eigelb.
  • 4. Fülle die Eisgrundmasse zurück in den Topf, gib den Eierlikör dazu und erhitze alles für ca. 5 – 7 Minuten auf der niedrigsten Stufe. Die Masse sollte während des Erhitzens leicht andicken und dabei durchgehend gerührt werden. Keinesfalls darf die Masse kochen, da das Ei sonst stockt. Optimal ist eine Temperatur von 70 – 75 Grad, da dann auch mögliche Keime im Ei abgetötet werden.
  • 5. Gieße die fertige Masse für dein cremiges Eierlikör-Eis durch ein Sieb, um mögliche kleine Klümpchen vom Ei aufzufangen. Lass die Eismasse anschließend abgedeckt im Kühlschrank, am besten über Nacht, vollständig erkalten.
  • 6. Bereite deine Eismaschine nach Gebrauchsanweisung vor und fülle die kalte Eismasse hinein. Hacke die Schokolade mit einem Messer in grobe Stücke und gib sie ein paar Minuten bevor das Eis fertig ist mit in die Eismaschine. Je nach Gerät dauert die Zubereitung in der Eismaschine etwa 30 – 45 Minuten.
Tipp

Du möchtest dein Eierlikör-Eis ohne Eismaschine zubereiten? Kein Problem! Oben im Text erfährst du, wie du auch ohne Eismaschine ein cremiges Eis mit Eierlikör selbst machen kannst.

  • 7. Fülle das fertige Eierlikör-Eis in eine verschließbare Dose und bewahre es bis zum Servieren im Gefrierschrank auf. Besonders lecker schmeckt das Eis aus einer Waffel oder in einem Eisbecher getoppt mit einem zusätzlichen Schuss Eierlikör.
Du möchtest noch weitere Rezepte für selbstgemachte Eiscreme? Dann probiere unbedingt auch meine Lieblingseissorte: Erdnussbutter-Eis! Oder auch dieses fruchtige Maracuja-Eis
DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept
Eierlikör-Eis in einer Kastenform mit einer Eiswaffel und mehreren Eiskugeln darauf.

Schlagworte:

Rezept teilen

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung