Eierlikör mit Tonkabohne

Im Vordergrund stehen zwei Flaschen cremiger Eierlikör mit Tonkabohne. Neben dem Eierlikör mit Tonkabohne sind zwei gefüllte Shotgläser und Wachteleier.

Eigentlich bin ich kein großer Fan von Eierlikör, doch dieser selbstgemachte Eierlikör mit Tonkabohne ist einfach ein Traum! So lecker, so cremig und so leicht zubereitet. Der Eierlikör mit Tonkabohne schmeckt nicht nur pur als Getränk fantastisch, sondern eignet sich auch wunderbar zum Verfeinern von Eis, Gebäck und Süßspeisen.

Was ist Tonkabohne?
Du hast noch nie Tonkabohne probiert? Dann solltest du das unbedingt nachholen! Die Tonkabohne ist ein traumhaftes Gewürz, insbesondere für Desserts und süßes Gebäck. Kein Wunder, schließlich riecht und schmeckt die schwarze Bohne intensiv nach einer Mischung aus Vanille, Marzipan und einem Hauch Mandel und Karamell. Sie wächst überwiegend in Venezuela, Nigeria und Brasilien am Tonkabohnenbaum. Doch seit ein paar Jahren findet man die Tonkabohne auch problemlos in gut sortierten Supermärkten und Gewürzläden. Meistens entdeckt man sie bereits in gemahlener Form oder auch als ganze Bohne, welche man ähnlich wie bei der Muskatnuss mit einer feinen Reibe pulverisieren kann. Tonkabohne ist der perfekte, günstige, fast noch aromatischere Ersatz für Vanilleschoten. Sie gibt allem ein ganz besonderes, verführerisches Aroma – so wie diesem leckeren Eierlikör mit Tonkabohne.

Zutaten für den Eierlikör mit Tonkabohne

750 Milliliter
Für den Eierlikör benötigst du
  • 6 Eigelb frisch
  • 250 g Puderzucker
  • 300 ml Sahne
  • 150 ml Wodka
  • 1 TL Tonkabohne gemahlen

Zubereitung

  • 1. Trenne das Eigelb vorsichtig von dem Eiweiß und gib es in eine Schüssel. Verwende für den Eierlikör mit Tonkabohne am besten frische Bio-Eier. Das Eiweiß kannst du aufheben und beispielsweise zu Baisers oder einem Omelett weiterverarbeiten.
  • 2. Verrühre mit einem Schneebesen in einer Schüssel (am besten eignet sich eine große Metallschüssel) das Eigelb mit dem Puderzucker, der Sahne, dem Wodka und der gemahlenen Tonkabohne, bis sich alles vollständig vermischt hat.
Tipp

Du kannst statt Wodka auch weißen Rum oder Doppelkorn für den Eierlikör mit Tonkabohne verwenden. Mir persönlich schmeckt der Eierlikör mit Wodka jedoch am aller besten, da dieser den geringsten Eigengeschmack hat.

  • 3. Erhitze in einem Topf etwas Wasser. Das Wasser sollte kurz vor dem Siedepunkt sein, aber nicht köcheln.
  • 4. Stelle die Metallschüssel mit den zuvor vermischten Zutaten auf den Topf mit dem heißen Wasser. Rühre den Eierlikör mit Tonkabohne für 10 – 15 Minuten durchgehend mit einem Schneebesen über dem heißen Wasserbad.
Tipp

Je länger du den Eierlikör über dem heißen Wasserbad erhitzt, desto cremiger wird er. Zudem wird der Eierlikör durch das Erhitzen länger haltbar und mögliche Keime werden abgetötet. Wichtig ist, dass der Eierlikör mit Tonkabohne kontinuierlich gerührt wird, da sonst die Gefahr besteht, dass das Ei ausflockt.

  • 5. Fülle den fertigen, noch heißen Eierlikör mit Tonkabohne in eine saubere Glasflasche und schließe sie sofort. Am besten funktioniert das Abfüllen mit einem Trichter.
Tipp

Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Eierlikör mindestens 4 Wochen. Vor dem Öffnen solltest du die Flasche gut schütteln. Mit einer hübschen Schleife verpackt ist der Eierlikör mit Tonkabohne auch ein tolles Geschenk für deine (volljährigen) Liebsten.

DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept

Rezept teilen

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung