Gefaltete Wraps mit Guacamole

Ein Wrap mit Guacamole, Spinat, Tomaten, Zwiebeln und Käse, der nach dem TikTok-Trend gefaltet wird.

Auf TikTok, Instagram und Co. waren die gefalteten Wraps wochenlang ein Trend. Zurecht: Sie sind unglaublich schnell gemacht, lassen sich nach Lust und Laune belegen und schmecken dazu auch noch fantastisch. Ob als Snack für zwischendurch, zum Mitnehmen oder auch als Fingerfood für die nächste Party: Die gefalteten Wraps haben ihren Trend durchaus verdient. Eine selbstgemachte Guacamole, ein paar frische Zutaten und natürlich Käse – mehr braucht es nicht. Wer sie noch nicht probiert hat, sollte das unbedingt nachholen!

Zeit
< 30 min
Schwierigkeit

Step by Step Anleitung: Wraps belegen und falten

Die Zubereitung der gefalteten Wraps ist mehr als simpel. Damit auch bei dir garantiert nichts schief gehen kann, habe ich hier eine genaue Anleitung zum Belegen und Falten für dich:

  1. Schneide den Tortilla Wrap bis zur Mitte ein
  2. Bestreiche das erste Viertel mit der Guacamole
  3. Belege das nächste Viertel mit den Tomatenscheiben, der Zwiebel und etwas Kresse
  4. Gib den frischen Spinat auf das nächste Viertel
  5. Verteile auf dem letzten Teil den geriebenen Käse (an dem darf natürlich nicht gespart werden)
  6. Klappe das erste Viertel nach rechts ein
  7. Das Zweite nach oben
  8. Und das dritte Viertel nach links, sodass ein Dreieck aus dem Wrap entsteht
  9. Zuletzt musst du die gefalteten, vegetarischen Wraps nur noch für 1-2 Minuten von beiden Seiten in einer Pfanne anbraten
Schritt für Schritt Anleitung zum Füllen und Falten der dreieckigen Wraps nach dem TikTok-Trend.

Auch wenn die Zubereitung kaum einfacher und schneller sein könnte: Die gebratenen Wraps von TikTok sind eine richtige Geschmacksexplosion. Natürlich kannst du die Zutaten auch ganz nach deinem Geschmack variieren – aber dazu gleich mehr.

Gebratene und gefaltete Wraps mit Guacamole, Käse und Gemüse gefüllt.

Lagerung und Haltbarkeit

Am allerbesten schmecken die gefalteten Wraps, wenn sie ganz frisch sind, aber auch kalt können sie sich durchaus noch mehr als sehen (und schmecken) lassen. Die Wraps sind demnach nicht nur ein toller Snack, Mittag- oder auch Abendessen, sondern ebenso ideal zum Servieren auf einem Fingerfood-Buffet oder zum Mitnehmen.

Wenn nach einer Party doch zu viele Reste übrig bleiben, kannst du die gefalteten Wraps über Nacht im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag nochmal kurz in einer Pfanne erwärmen. Länger solltest du sie jedoch nicht aufbewahren, insbesondere da die Wraps je nach Füllung mit der Zeit aufweichen können.

Ein angeschnittener gebratener und gefaltete Wraps mit Guacamole, Spinat, Käse, Tomaten und Zwiebeln.

Alternative Zutaten

Wie bereits erwähnt, sind die trendigen TikTok-Wraps besonders beliebt, da sie so unglaublich vielseitig sind. Hier kannst du dich ganz nach deinem Geschmack austoben oder auch nur all deine Reste aus dem Kühlschrank loswerden. Du brauchst noch etwas Inspiration? Ich habe mal ein paar Ideen für dich aufgelistet:

• Soße: Damit die Wraps nicht zu trocken werden, benötigst du auf jeden Fall eine Soße bzw. einen Aufstrich. In diesem Rezept habe ich mich für eine schnelle Guacamole entschieden, aber auch ein Frischkäse mit Kräutern, eine Sour Cream mit Schmand und saurer Sahne, Hummus, Salsa oder eine leckere Mango Aioli machen sich hervorragend auf den Wraps.

• Gemüse: Ich verwende zudem sehr gerne frisches Gemüse für die Füllung – wie die Zwiebeln und Tomaten. Aber auch hier kannst du kreativ werden, denn wie wäre es zum Beispiel mit Paprika, Mais, Gurke, Rotkohl, Karotte oder etwas ganz Anderem?

• Grünzeug: Für mich darf auch nie etwas Grünzeug fehlen. Ein paar frische Blätter, wie Spinat, Feldsalat, Rucola, Eisberg oder Lollo Rosso, haben noch nie geschadet.

• Käse: Am Käse darf bei den gefalteten Wraps auf keinen Fall gespart werden. Ganz nach dem Motto „Mehr ist mehr“, kannst du hier beherzt zugreifen und Cheddar, Gouda, Mozzarella, Feta, Ziegenkäse oder eine andere Sorte deiner Wahl auf den Wraps verteilen.

• Süß: Du bist noch auch der Suche nach einem Dessert oder einer neuen, süßen Idee fürs Frühstück? Dann greife zu einer Schokocreme, frischen Beeren, Bananenscheiben und gehackten Nüssen. Schon wird aus den eigentlich herzhaften Wraps ein köstlicher, süßer Snack.

Gebratene und gefaltete Wraps mit Guacamole, Käse und Gemüse gefüllt.

Zutaten für die gefalteten Wraps mit Guacamole

6 Stück
Für die Wraps benötigst du
  • 6 Tortilla Wraps
  • 1 Zwiebel rot
  • 3 Handvoll Spinat frisch
  • 90 g Streukäse z.B. Cheddar
  • 150 g Cherrytomaten
  • Kresse frisch
Für die Guacamole
  • 1 Avocado
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Salz
  • Chiliflocken
  • Pfeffer

Zubereitung

  • 1. Bereite zuerst die Guacamole für deine gefalteten Wraps zu. Schäle den Knoblauch und hacke ihn in feine Stücke. Halbiere die Avocado, entferne den Kern und kratze das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale heraus.
  • 2. Gib das Innere der Avocado, den gehackten Knoblauch und den Zitronensaft in eine Schüssel und zerkleinere die Avocado mit Hilfe einer Gabel. Schmecke die Guacamole zuletzt mit Salz, etwas Pfeffer und nach Belieben ein paar Chiliflocken ab.
  • 3. Bereite nun die Zutaten für die Füllung deiner gebratenen Wraps mit Guacamole vor. Schäle dafür die Zwiebel und schneide sie in Halbringe, wasche und trockne den frischen Spinat und schneide die Tomaten in dünne Scheiben.
  • 4. Schneide jeden Wrap bis zur Hälfte ein und belege anschließend jeweils ein Viertel mit den vorbereiteten Zutaten. Verteile auf dem ersten Viertel die Guacamole, auf dem zweiten die Zwiebel- und Tomatenscheiben und optional etwas frische Kresse, auf dem dritten den Spinat und auf dem letzten Viertel den geriebenen Käse.
Tipp

Über dem Rezept findest du die genaue Anleitung zum Belegen und Falten deiner Wraps, sowie weitere leckere Ideen für die Füllung.

  • 5. Falte jeden belegten Tortilla Wrap von Viertel zu Viertel so ein, dass ein dreieckiger Wrap entsteht.
  • 6. Erhitze eine Pfanne ohne Öl auf der mittleren Stufe und brate jeweils beide Seiten der gefalteten Wraps mit Guacamole für etwa 1-2 Minuten an. Die Wraps sollten nicht zu dunkel werden, sondern lediglich eine schöne braune Farbe und eine leicht knusprige Oberfläche erhalten.
Tipp

In einer Grillpfanne* bekommen deine Wraps ein schickes Streifenmuster.

  • 8. Nach dem Braten sind deine Wraps auch schon fertig und bereit als Snack oder Fingerfood serviert zu werden.
Du planst eine Party und bist noch auf der Suche nach Ideen für dein Buffet? Hier findest du weitere leckere Rezepte: Fingerfood & Snacks
DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept
KOMMENTAR SCHREIBEN
Ein Bild von einem Tortilla Wrap der vor dem Füllen und Falten bis zur Mitte eingeschnitten wird. Im Hintergrund stehen die Zutaten für die Füllung.

Schlagworte:

Rezept teilen
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Werbe-Links, auch Affiliate-Links genannt. Durch den Kauf eines Produkts über einen solchen Link erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produkts ändert sich für dich natürlich nicht und dir entsteht dabei kein Nachteil.

Weitere Rezepte

Produkte entdecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop