Sour Cream mit Frühlingszwiebeln

Auf einem dunklen Untergrund steht eine Schale gefüllt mit Sour Cream mit Frühlingszwiebeln. Um die Schale herum liegen mehrere ganze grüne Frühlingszwiebeln.

Der perfekte Dip für frische Ofenkartoffeln, Süßkartoffelpommes oder zum Grillen: Sour Cream mit Frühlingszwiebeln! In den USA ist die Sour Cream weit verbreitet. Bei uns findet man das reine Sauermilchprodukt jedoch leider eher selten, zumindest nicht in der ungewürzten Variante. Am nächsten kommt man dem originalen, cremigen Dip mit einer Mischung aus Schmand, saurer Sahne und Quark. Natürlich könnte man auch eine bereits fertig gewürzte Sour Cream kaufen, doch diese enthalten leider oft Unmengen an Zucker und Fett. Zudem konnten sie mich geschmacklich auch nicht voll und ganz überzeugen. Deshalb habe ich ganz einfach und schnell eine leckere, selbstgemachte Sour Cream mit Frühlingszwiebeln gezaubert.

Zutaten für die Sour Cream

450 Gramm
Für die Sour Cream benötigst du
  • 200 g Saure Sahne
  • 100 g Schmand
  • 100 g Quark  40 %
  • 1 EL Weinessig
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Pfeffer

Zubereitung

  • 1. Wasche die Frühlingszwiebeln, entferne die Wurzeln und schneide sie in feine, dünne Röllchen.
  • 2. Gib die saure Sahne, den Schmand und den Quark in eine Schüssel und verrühre alles gut miteinander.
  • 3. Rühre nun den Essig, den Zucker, das Salz und die Frühlingszwiebelröllchen unter deine Sour Cream.
  • 4. Schmecke alles nochmals ganz nach deinem Geschmack mit etwas Salz und Pfeffer ab. Mit ein paar Frühlingszwiebelröllchen garniert ist die Sour Cream auch schon fertig zum Servieren.
Tipp

Den Schmand kannst du auch problemlos durch Crème fraîche ersetzten. Die beiden Sauermilchprodukte unterscheiden sich nämlich hauptsächlich nur minimal durch ihren Fettgehalt. Crème fraîche ist mit 30 % Fett lediglich etwas gehaltvoller als Schmand, welcher üblicherweise einen Fettgehalt von 24 – 28 % hat.

DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept

Schlagworte:

Rezept teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung