Rhabarberkuchen mit Streuseln

Ein angeschnittener Rhabarberkuchen mit Streuseln, bestäubt mit Puderzucker, liegt auf einem runden Abkühlgitter. Neben dem Rhabarberkuchen liegen, ganze Rhabarberstangen und ein Teller mit einem Kuchenstück.

Sobald es den ersten Rhabarber gibt, muss ich immer direkt einen saftigen Rhabarberkuchen mit Streuseln backen – einer meiner absoluten Lieblingskuchen! Und auch mein Freund stand schon lange mit der Kuchengabel bereit, noch bevor ich das letzte Bild von meinem Rhabarberkuchen gemacht habe. Der Kontrast aus dem süßen Kuchen mit Streuseln und der Säure des Rhabarbers ist einfach einmalig und harmoniert geradezu perfekt. So schnell wie mein Rhabarberkuchen mit Streuseln weg war, wird er sicherlich auch nicht der letzte sein, den ich dieses Jahr nach meinem Rezept backen werde.

Zutaten für den Rhabarberkuchen mit Streuseln

1 Kuchen (ø 26 cm)
Für den Teig benötigst du
  • 500 g Rhabarber geschält
  • 300 g Weizenmehl
  • 175 g Butter weich
  • 150 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1,5 TL Backpulver
  • Prise Salz
Für die Streusel
  • 200 g Weizenmehl
  • 120 g Butter kalt
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

  • 1. Bereite zuerst die Streusel für deinen Rhabarberkuchen vor. Schneide die kalte Butter in kleine Würfel und verknete sie zusammen mit dem Mehl, dem Zucker und einem Päckchen Vanillezucker zu einem glatten Teig. Den Streuselteig kannst du ganz einfach mit den Händen verkneten oder auch eine Küchenmaschine verwenden. Stelle den fertigen Teig für die Streusel vorerst in den Kühlschrank.
  • 2. Schäle nun den Rhabarber für deinen Rhabarberkuchen mit Streuseln. Entferne dafür zuerst die Blätter und ein Stück des unteren Endes der Rhabarberstangen. Setze mit dem Küchenmesser am Ende der Stangen an und ziehe die harten Fasern nach oben hin ab. Schneide den geschälten Rhabarber anschließend in etwa 1 cm breite Stücke.
  • 3. Nun fehlt nur noch der Rührkuchenteig für den Boden des Kuchens. Schneide die weiche Butter in grobe Stücke und schlage sie zusammen mit dem Zucker mit Hilfe eines Handrührgerätes schaumig. Gib anschließend die Eier einzeln dazu und verrühre sie jeweils für etwa eine Minute mit der schaumigen Butter. Vermische das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz und gib es abwechselnd mit der Milch in mehreren Portionen dazu. Verrühre alles so lange, bis sich die Zutaten gut miteinander verbunden haben und ein zähflüssiger Teig entstanden ist.
  • 4. Heize den Backofen auf 175 Grad Umluft vor.
  • 5. Lege den Boden deiner Springform mit Backpapier aus und fette sie mit etwas Butter oder Öl ein.
  • 6. Fülle zuerst den Rührkuchenteig in deine Kuchenform, verteile anschließend die Rhabarberstücke gleichmäßig darauf und drücke sie leicht mit den Fingern in den Teig hinein. Hole nun den Streuselteig aus dem Kühlschrank und zerbrösle ihn gleichmäßig über deinem Rhabarberkuchen.
Tipp

Achte darauf, dass du die Rhabarberstücke mit einem kleinen Abstand vom Rand der Form auf dem Teig verteilst. Durch den direkten Kontakt an der Backform können die Rhabarberstücke sonst durch die starke Hitze sehr schnell verbrennen.

  • 7. Backe den Rhabarberkuchen mit Streuseln für etwa 50 – 55 Minuten im vorgeheizten Backofen. Lass ihn anschließend zuerst vollständig abkühlen, bevor du ihn aus der Form holst und letztendlich anschneidest. Bestäubt mit etwas Puderzucker schmeckt der Rhabarberstreuselkuchen übrigens noch viel besser.
Du bist Rhabarberfan? Dann ist auch dieses Rezept genau das Richtige für dich: Erdbeer-Rhabarber Marmelade
DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept
Auf einem runden Abkühlgitter liegt ein angeschnittener Rhabarberkuchen mit Streuseln. Der Rhabarberkuchen wird gerade mit einem feinen Sieb mit Puderzucker bestreut.

Schlagworte:

Rezept teilen

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung