Mousse au Chocolat ohne Ei (nur zwei Zutaten)

Mousse au Chocolat ohne Ei, aus nur zwei Zutaten garniert mit zarten Schokoladenröllchen.

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Eine super fluffige Mousse au Chocolat ohne Ei, aus nur zwei Zutaten – aber es funktioniert tatsächlich! Alles was du dafür benötigst sind Sahne, Schokolade und ein paar Minuten für die Zubereitung. Und das Beste ist: Auch bei dieser einfachen Variante des französischen Klassikers musst du nicht auf den himmlisch leckeren Geschmack oder die zartschmelzende, luftige Konsistenz verzichten. Für mich ist die Mousse au Chocolat ohne Ei das perfekte Dessert für jede Gelegenheit. Vorsicht: Bei diesem Rezept besteht höchstes Suchtpotenzial!

Zeit

< 15 min

+ Kühlzeit

Schwierigkeit

Wieso du die Mousse au Chocolat ohne Ei probieren solltest:

Es gibt so viele Gründe, weshalb ich dieses Rezept über alles liebe und jedes Mal wieder ins Schwärmen komme, wenn ich das Schokoladenmousse zubereite:

Für das Rezept werden nur zwei Zutaten benötigt

Die Zubereitung dauert maximal 15 Minuten (+ Kühlzeit)

Alle Gäste lassen sich mit der Nachspeise begeistern

Es besteht keine Gefahr von Salmonellen durch rohe Eier

Das Schokomousse passt zu jeder Jahreszeit..

..und kann nach Belieben abgewandelt werden

Merkt man, dass mich Schokolade schwach macht? Aber ich garantiere dir: Ausprobieren lohnt sich!

Luftige Mousse au Chocolat garniert mit Schokoladenstücken und einem Löffel daneben.

Was passt zum Schokoladenmousse?

Sowie auch für die klassische, französische Crème brûlée braucht es eigentlich nicht unbedingt etwas zum schokoladigen Dessert dazu. Wenn du möchtest, kannst du die Schälchen deiner luftigen Mousse au Chocolat ohne Ei vor dem Verzehr nichtsdestotrotz mit einem Tupfer geschlagener Sahne, frischen Beeren, wie Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren oder anderen Früchten deiner Wahl, garnieren. Zum Dekorieren der Gläser eignen sich zudem hervorragend zarte Schokoladenstücke oder ein Hauch feines Kakaopulver.

Schokomousse aus nur zwei Zutaten, ganz ohne Ei, in einem Schälchen.

Wie lange hält sich Mousse au Chocolat?

Du kannst das Schokoladenmousse ohne Eier problemlos für bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Decke es zuvor luftdicht mit einer Frischhaltefolie ab, damit die Oberfläche nicht austrocknet. Bei mir wird es jedoch meistens keine 24 Stunden alt, dafür ist es einfach viel zu unwiderstehlich. Selbst die Kühlzeit kann ich normalerweise kaum abwarten.

Mousse au Chocolat ohne Ei, aus nur zwei Zutaten in Dessertschälchen.

Alternative Zutaten

Zwei Zutaten, aber dennoch so viele Möglichkeiten – solche Rezepte liebe ich! Die luftige Mousse au Chocolat verzichtet zwar auf Eier, aber keinesfalls auf den Genuss! Deshalb kannst du es auch nach Lust und Laune und je nach Jahreszeit an deinen eigenen Geschmack anpassen und variieren.

• Schokolade: Mir schmeckt die Mousse au Chocolat ohne Ei am besten ganz klassisch mit einer dunklen Schokolade mit hohem Kakaoanteil. Du könntest es statt mit Zartbitter- ebenso gut mit Vollmilchschokolade zubereiten, mir wird das Schokomousse dann jedoch zu süß. Auch eine weiße Mousse ist machbar, wenn du mehr Schokolade, etwas weniger Sahne oder zusätzlich ein Päckchen Sahnefest beim Steifschlagen der Sahne verwendest, da die Creme andernfalls nicht fest genug wird. Übrigens solltest du unbedingt eine hochwertige Schokolade und besser keine Kuvertüre verwenden, denn je höher die Qualität deiner Schokolade ist, desto leckerer schmeckt auch deine Mousse au Chocolat.

• Sahne: Ich verwende für das Schokoladenmousse immer eine frische Schlagsahne mit 30 % Fett aus dem Kühlregal, aber auch eine haltbare Schlagsahne erfüllt voll und ganz ihren Zweck. Und ganz nebenbei: Sogar eine pflanzliche Schlagcreme könntest du verwenden, um eine fluffige, vegane Mousse au Chocolat zuzubereiten.

• Sonstiges: Du kannst deinem schokoladigen Nachtisch auch nach Belieben noch extra Aroma verleihen. Im Winter verwende ich beispielsweise gerne eine Prise Lebkuchengewürz, Zimt oder Orangenabrieb und im Sommer gebe ich gerne gemahlene Tonkabohne, Vanille oder einen kleinen Schuss Espresso, Kirschwasser, Amaretto oder Rum mit in die Schokosahne.

P.S.: Das Rezept für das Schokomousse lässt sich auch mit extravaganten Schokoladensorten zubereiten, wie Chili-Schokolade oder Orangen-Schokolade. Und zudem kannst du auch Schokoraspeln in die Masse für dein Mousse au Chocolat unterheben, wenn du gerne Stückchen darin haben möchtest. Ich bin gespannt was dir noch alles einfällt, schreib es mir gerne in die Kommentare.

Mousse au Chocolat, zubereitet ohne Ei, dekoriert mit gehackter Schokolade.

Zutaten für die Mousse au Chocolat ohne Ei

4 Portionen
Für die Mousse benötigst du
  • 300 ml Sahne
  • 150 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

  • 1. Hacke zu Beginn die Zartbitterschokolade deiner Wahl in feine Stücke.
  • 2. Erhitze etwa ein Drittel der Sahne bei mittlerer Hitze in einem Topf und rühre die Schokoladenstücke unter, bis sie vollständig in der heißen Sahne geschmolzen sind. Alternativ kannst du die Schokolade auch zusammen mit der Sahne über einem heißen Wasserbad schmelzen.
  • 3. Lass die Schokosahne anschließend fast vollständig auf Raumtemperatur abkühlen. Eine zu heiße Ganache würde die geschlagene Sahne im nächsten Schritt gerinnen lassen.
  • 4. Schlage die Sahne in einer Schüssel steif und rühre die handwarme Schokosahne mit einem Löffel oder Teigschaber unter.
Tipp

Du kannst deine Mousse au Chocolat auch noch nach Belieben mit verschiedenen Zutaten, wie Vanille oder etwas Abrieb einer Orangenschale, verfeinern. Viele Ideen findest du im Text bei den alternativen Zutaten.

  • 5. Sobald sich die Sahne mit der Schokolade zu einer cremigen Masse verbunden hat, kannst du das Schokoladenmousse in deine Schälchen füllen. Vor dem Servieren solltest du die luftige Mousse au Chocolat ohne Ei für mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
Du bist eine Naschkatze? Dann findest du hier noch weitere leckere Rezept-Ideen für Desserts
DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept
Mousse au Chocolat ohne Ei aus Sahne und Schokolade in schwarzen Schüsseln.

Schlagworte:

Rezept teilen

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung