Grüner Spargel-Salat mit Erdbeeren und Avocado

Grüner Spargel-Salat mit Erdbeeren und Avocado auf einem schwarzen Teller. Neben dem Salat liegen grüner Spargel, Parmesan und Pinienkerne.

Endlich ist wieder Spargelzeit! Wie fast jedes Jahr starte ich mit einem grünen Spargel-Salat mit Erdbeeren, Avocado, Rucola, Parmesan und gerösteten Pinienkernen in die diesjährige Spargelsaison. Ich liebe diese perfekt ausgeglichene Kombination aus herzhaft und süß! So viel Aroma und Frische bekommt man sonst nur selten auf den Teller. Nicht umsonst ist der Spargel-Erdbeer-Salat eines meiner liebsten Mittagessen an warmen Tagen und ständiger Begleiter auf Grillpartys!

Muss grüner Spargel geschält werden?

Im Gegensatz zum weißen Spargel, der wegen seiner fasrigen Oberfläche immer geschält werden muss, kann man bei der grünen Variante gut darauf verzichten. Ein Grund mehr, wieso ich die grünen Stangen so sehr liebe! Denn ganz ehrlich, wer schält schon gerne Spargel? Ich definitiv nicht! Zudem verstecken sich die meisten Vitamine direkt unter der Schale. Nur sehr harte und dicke Spargelstangen sollten besser am unteren Drittel geschält werden. Ansonsten reicht es in den meisten Fällen, wenn man ca. 2 cm der trockenen Enden mit einem Messer entfernt. Wusstest du außerdem, dass man Spargel sogar roh essen kann? Deshalb macht es auch gar nichts, wenn der grüne Spargel für den Salat nur kurz gekocht wird und noch schön knackig ist. So mag ich ihn auch im Spargel-Erdbeer-Salat am aller liebsten.

Grüner Spargel-Salat mit Erdbeeren und Avocado, bestreut mit Parmesan und gerösteten Pinienkernen.

Wozu passt der Spargel-Salat mit Erdbeeren und Avocado?

Der Spargel-Salat ist bei mir (neben meinem heißbegehrten mediterranen Nudelsalat) immer der Hit auf jedem Grillfest! Außerdem serviere ich ihn sehr gerne als Vorspeise oder ich esse ihn als leichtes Mittag- oder Abendessen an warmen Frühlingstagen. Wenn der grüne Spargel-Salat bei mir als Hauptmahlzeit auf den Teller kommt, dann verdopple ich meistens die Portion und lege zusätzlich noch eine Scheibe frisches Brot dazu. Schließlich ist eine Portion des Rezepts mit ca. 212 Kalorien wirklich ein leichter Genuss und somit auch perfekt zum Abnehmen. Ich finde sowieso, dass die Spargelsaison viel zu kurz ist, um sie nicht in vollen Zügen und bei jeder Gelegenheit auszukosten!

Ein Bund frischer grüner Spargel, die Hauptzutat für den grünen Spargel-Salat mit Erdbeeren und Avocado.

Lagerung und Haltbarkeit

Zum Teil lässt sich der Spargel-Salat mit Erdbeeren auch problemlos schon am Vortag vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Wenn der gekochte Spargel über Nacht bereits im Dressing ziehen kann, schmeckt er sogar gleich noch viel besser. Nur die Erdbeeren, die Avocado, der Parmesan und der frische Rucola sollten auf jeden Fall erst kurz vor dem Servieren dazu gegeben werden. Aber zum Glück ist das schnell erledigt!

Grüner Spargel-Salat mit Erdbeeren, Avocado, frischem Rucola und Pinienkernen auf einem schwarzen Teller mit einer Gabel.

Alternative Zutaten

Am aller besten schmeckt der grüne Spargel-Salat mit Erdbeeren und Avocado, wenn du besonders frische und knackige Zutaten verwendest. Vor allem beim Kauf von grünem Spargel lohnt es sich auf eine gute Qualität zu achten. Verschrumpelte Spargelstangen mit eingetrockneten Enden solltest du deshalb besser liegen lassen. Die meisten Zutaten lassen sich auch ganz einfach nach dem eigenen Geschmack durch Alternativen ersetzen.

• Grüner Spargel: Die grünen Stangen sind der Star in diesem knackigen Salat. Ich bevorzuge immer grünen Spargel, aber natürlich kannst du auch den klassischen weißen Spargel verwenden.

• Erdbeeren: Ich liebe die Kombination aus dem herzhaften grünen Spargel und der fruchtigen Note der Erdbeeren! Du könntest sie jedoch auch durch andere Beeren, wie beispielsweise Himbeeren, ersetzen.

• Rucola: Der herb-würzige Rucola harmoniert im grünen Spargel-Salat perfekt mit der Süße der Erdbeeren. Als Alternative eignen sich auch Babyspinat, Feldsalat oder ein feiner Blattsalat.

• Pinienkerne: Die Pinienkerne werden kurz in einer Pfanne ganz ohne Öl angeröstet und verleihen dem Salat nicht nur etwas Crunch, sondern auch ein tolles Aroma. Notfalls sind auch geröstete Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Kürbiskerne oder Pistazien ein guter Ersatz.

• Parmesan: Der italienische Hartkäse hat zwar einen unverwechselbaren Geschmack, aber mit Ziegen- oder Schafskäse schmeckt der grüne Spargel-Salat mit Erdbeeren und Avocado ganz sicher genauso gut.

Alle Zutaten für den grünen Spargel-Salat im Überblick. Darunter sind: Spargel, Erdbeeren, Rucola, Avocado und Parmesan.

Zutaten für den grünen Spargel-Salat mit Erdbeeren und Avocado

4 Portionen
Für den Spargel-Salat benötigst du
  • 400 g Spargel grün
  • 250 g Erdbeeren
  • 50 g Rucola
  • 25 g Parmesan
  • 1 Avocado
  • 1 EL Pinienkerne
Für das Dressing
  • 1 EL Balsamicoessig hell
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • 1. Wasche den grünen Spargel kurz unter fließendem Wasser ab, entferne ca. 2 cm der unteren Enden der Spargelstangen und schneide sie in etwa 4 – 5 cm lange Stücke. Grundsätzlich muss grüner Spargel nicht geschält werden - nur bei sehr dicken Stangen mit einer harten Schale solltest du das untere Drittel der Schale besser entfernen.
  • 2. Erhitze in einem Topf ausreichend Wasser, koche den grünen Spargel darin für etwa 5 - 8 Minuten auf mittlerer Stufe und gieße in anschließend in einem Sieb ab.
Tipp

Je nach Dicke der Spargelstangen kann die Kochzeit stark variieren. Um herauszufinden, ob der Spargel gar genug für dich ist, stichst du am besten mit einer Gabel in ein Stück oder du probierst ihn einfach. Übrigens kann man Spargel sogar roh essen - du kannst also nichts falsch machen. Besonders schön grün und knackig bleibt der grüne Spargel, wenn du ihn direkt nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschreckst, um den Garprozess zu beenden.

  • 3. Bereite nun das Dressing für deinen grünen Spargel-Salat vor. Vermische dafür den hellen Balsamicoessig mit dem Zitronensaft, dem Olivenöl, dem Honig, Salz und Pfeffer.
  • 4. Röste die Pinienkerne bei mittlerer Hitze für ein paar Minuten in einer kleinen Pfanne ohne Öl an. Während des Erhitzens solltest du die Kerne nicht aus den Augen lassen und sie regelmäßig wenden, da sie sonst sehr schnell anbrennen und bitter werden können.
  • 5. Wasche den Rucola und die Erdbeeren gründlich mit kaltem Wasser. Entferne den Strunk der Erdbeeren und schneide sie in Viertel.
  • 6. Hobel den Parmesan mit der groben Seite einer Käsereibe. Halbiere die Avocado, entferne den Kern, kratze das Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus und schneide es mit einem Messer in Würfel.
  • 7. Vermische alle Zutaten für den Spargel-Salat erst direkt vor dem Anrichten mit dem Dressing und schmecke ihn nach Belieben mit Salz und Pfeffer ab. Schon ist dein leckerer Spargel-Salat mit Erdbeeren und Avocado bereit zum Servieren.
Hier findest du weitere Rezepte für deine nächste Grillparty
DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept
Grüner Spargel-Salat mit Erdbeeren, Rucola, Avocado, Parmesan und Pinienkernen angerichtet auf einem schwarzen Teller.

Schlagworte:

Rezept teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung