Football Cake Pops

Vier Football Cake Pops, überzogen mit dunkler Schokolade und verziert mit einer weißen Schokoladen-Naht, stecken in einem Glas gefüllt mit Schokoladendrops

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass man zum Football schauen jede Menge leckere Snacks braucht – zumindest für mich. Für den kommenden Super Bowl musste da natürlich etwas ganz besonderes her: Football Cake Pops! Diese süßen Football Cake Pops sehen nicht nur super aus, sondern schmeckend dank ihrem saftigen Schokoladenkuchenkern, umhüllt mit knackiger Schokolade, auch noch wahnsinnig lecker.

Zutaten für die Football Cake Pops

25 Stück
Für den Kern benötigst du
  • 300 g Schokoladenkuchen
  • 100 g Kuvertüre dunkel
  • 100 ml Sahne
Für die Glasur
  • 150 g Kuvertüre dunkel
  • 25 g Kuvertüre weiß
Sonstiges
  • 25 Cake Pop Stiele alternativ Schaschlikspieße

Zubereitung

  • 1. Zerkleinere den Kuchen mit den Händen zu feinen Bröseln.
  • 2. Hacke die Kuvertüre in grobe Stücke. Gib die Sahne zusammen mit der Kuvertüre in einen Topf und erhitze sie auf mittlerer Stufe unter ständigem Rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Nimm die Schokosahne anschließend direkt vom Herd und lasse sie für etwa 15 Minuten abkühlen.
Tipp

Welche Art von Kuchen und Kuvertüre du für den Kern deiner Football Cake Pops verwendest ist ganz dir überlassen. Ich habe die Reste eines selbstgebackenen Schokoladenkuchens und Zartbitterkuvertüre verwendet. Für einen hellen Kuchen würde ich weiße Kuvertüre empfehlen.

  • 3. Nun kannst du die Schokosahne zu deinen Kuchenbröseln geben und alles gründlich miteinander verrühren.
  • 4. Knete den Teig noch einmal gründlich mit den Händen durch und forme anschließend deine Football Bällchen. Je nach Größe ergibt das Rezept etwa 25 Football Cake Pops.
  • 5. Lege die fertig geformten Footballs für eine Stunde in den Kühlschrank. Durch das Abkühlen wird der Teig fester. So lassen sich die Cake Pops im nächsten Schritt einfacher an den Stielen anbringen und mit der Kuvertüre überziehen.
  • 6. Schmilz die dunkle Kuvertüre über einem heißen Wasserbad. Bringe nun die abgekühlten Footballs an den Stielen an. Tunke dafür jeweils einen Stiel mit der Spitze in die geschmolzene Schokolade und stecke ihn dann bis zur Hälfte in den Teig.
  • 7. Sobald die Schokolade an den Stielen getrocknet ist, kannst du die Football Cake Pops in die geschmolzene Kuvertüre tauchen, sodass der Teig vollständig mit der Schokolade überzogen ist. Lasse die überschüssige Schokolade abtropfen, indem du vorsichtig mehrmals auf den Stiel klopfst. Der Schokoladenüberzug der Football Cake Pops sollte vor dem Verzieren vollständig ausgehärtet sein.
Tipp

Als Halterung für die Cake Pops eignet sich am besten eine Styroporplatte, in die du die Stiele hineinstecken kannst. Wenn du das Styropor zuvor noch mit hübschem Geschenkpapier verpackst sieht die Platte zusätzlich noch toll aus und eignet sich auch wunderbar zum späteren Servieren.

  • 8. Nun fehlt den Football Cake Pops nur noch der letzte Feinschliff: Die Naht. Schmilz die weiße Kuvertüre über einem heißen Wasserbad, lasse sie für ein paar Minuten abkühlen und fülle sie anschließend in einen kleinen Spritzbeutel. Schneide nur die vorderste Spitze des Beutels ab, sodass du feine Linien mit der Schokolade ziehen kannst. Male mit der weißen Schokolade die Naht auf die Footballs und lasse sie vollständig aushärten. Noch einfacher als mit einem kleinen Spritzbeutel funktioniert das Verzieren mit einer kleinen Einwegspritze, ohne Nadel, aus der Apotheke.
Lagere die Football Cake Pops am besten im Kühlschrank, dort halten sie sich mehrere Tage und die Schokolade bleibt schön knackig. Natürlich kannst du das Rezept auch für kugelförmige Cake Pops verwenden und sie nach Belieben verzieren.
Noch ein weiteres Rezept für den Super Bowl, von dem auch die Schokoladenkuchenreste von meinen Cake Pops stammen, findest du hier: American Football Kuchen
DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept

Schlagworte:

Rezept teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung