Feldsalat mit Birne, Gorgonzola und Walnüssen

Feldsalat mit Gorgonzola, Birne und Walnüssen angerichtet auf einem schwarzen Teller

Dieser Feldsalat mit Birne, Gorgonzola und Walnüssen ist im Winter immer meine Rettung, wenn ich mal wieder Lust auf etwas frisches habe. Im Sommer könnte ich mich fast ausschließlich von Salat ernähren, in den kälteren Jahreszeiten ist die Auswahl an saisonalem Obst und Gemüse jedoch leider sehr begrenzt. Zum Glück kann man auch aus wenigen Zutaten viele leckere Gerichte zaubern. Hast du schon einmal die Kombination aus Birne, Gorgonzola und Walnüssen probiert? Wenn nicht solltest du das unbedingt machen! Dieser Feldsalat hat es mir ganz besonders angetan.

Zutaten für den Feldsalat mit Birne, Gorgonzola und Walnüssen

2 Portionen
Für den Salat benötigst du
  • 60 g Feldsalat
  • 30 g Gorgonzola
  • 20 g Walnüsse
  • 1 Birne
Für die Vinaigrette
  • 3 EL Balsamicoessig braun
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • 1. Zu Beginn bereitest du den Feldsalat vor, indem du mögliche Wurzeln und braune Blätter entfernst und ihn gründlich wäschst. Schneide anschließend die Birne in feine Scheiben, den Gorgonzola in Würfel und hacke die Walnüsse in grobe Stücke.
  • 2. Für die Vinaigrette verrührst du in einer Tasse den braunen Balsamicoessig, den Zucker, das Wasser und das Olivenöl und schmeckst alles kräftig mit Salz und Pfeffer ab.
  • 3. Nun musst du nur noch den Feldsalat, die Walnüsse, den Gorgonzola und die Birnenscheiben auf zwei Tellern anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln.
Tipp

Die Walnüsse entfalten ihr Aroma noch besser, wenn du sie bei mittlerer Hitze für wenige Minuten in einer Pfanne ohne Öl anröstest. Während des Erhitzens solltest du die Nüsse nicht aus den Augen lassen und sie ständig in Bewegung halten, da sie sonst sehr schnell verbrennen und bitter werden können.

  • Dieser Feldsalat eignet sich perfekt als Vorspeise. Mit ein paar Scheiben frischem Brot kann er aber durchaus auch als vollwertige Hauptmahlzeit durchgehen.
DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept

Schlagworte:

Rezept teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung