Apfel-Donuts aus dem Backofen (mit Zimt)

Apfel-Donuts aus dem Backofen mit einem Topping aus Zimt und Zucker auf einem Abkühlgitter gestapelt.

Was klingt mehr nach Herbst als fluffige Apfel-Donuts mit einem Topping aus Zimt und Zucker? Inspiriert sind die fruchtigen Apfel-Donuts aus dem Backofen von den amerikanischen Apple Cider Doughnuts, die es traditionell zur Apfelernte gibt. Im Gegensatz zu den klassischen Donuts, kommt dieses Rezept ganz ohne Hefe und Frittieren aus, weshalb die Zubereitung kaum schneller und einfacher sein könnte. Zwar verzichtet diese Variante auf ein paar Kalorien, jedoch ganz und gar nicht auf den Geschmack. Donut-Fans sollten sich die saftigen Apfel-Donuts aus dem Backofen auf keinen Fall entgehen lassen!

Zeit

< 30 min

Schwierigkeit

Wie schmecken die Apfel-Donuts mit Zimt und Zucker?

Die Konsistenz der Apfel-Donuts erinnert etwas mehr an einen super saftigen und fruchtigen Kuchen und etwas weniger an die klassische, amerikanische Variante des Gebäcks mit der typischen Glasur aus Schokolade. Das liegt vor allem daran, dass die Apfel-Donuts aus einem Rührteig und nicht aus einem Hefeteig bestehen. Zudem sind die Donuts deutlich kalorienärmer, da sie ganz ohne Frittieren auskommen, aber deswegen keinesfalls weniger lecker. Am besten lässt sich der Geschmack wohl mit einem super luftigen Kaiserschmarrn mit Apfelmus vergleichen. Probiere sie doch ganz einfach selbst – es lohnt sich!

Saftige Apfel-Donuts frisch aus dem Backofen wurden gerade mit Zimt und Zucker überzogen.

Wozu passen die Apfel-Donuts aus dem Backofen?

Die Apfel-Zimt-Donuts sind nicht nur ein leckerer Snack für zwischendurch oder eine tolle Abwechslung zu Kuchen und sonstigem Gebäck zum Sonntagskaffee, sondern auch ein fantastisches Dessert. Serviere die Donuts lauwarm, gebe eine Kugel Vanilleeis in die Mitte und garniere sie mit ein paar Apfelstücken – schon hast du ein unwiderstehliches Herbstdessert für deine Gäste. Außerdem sind die saftigen Donuts sicherlich ein Hit auf jedem Kindergeburtstag und zudem eine gesündere Alternative zu der frittierten Variante.

Frisch gebackene Apfel-Donuts werden auf einem Teller in Zimt und Zucker gewälzt.

Lagerung und Haltbarkeit

Im Gegensatz zu klassischen Donuts aus Hefeteig bleiben die Apfel-Donuts aus dem Backofen besonders lange saftig. Bewahre die Donuts am besten in einer luftdicht verschließbaren Dose bei Zimmertemperatur auf. So schmecken sie selbst nach 3 Tagen noch fast so fluffig, wie am ersten Tag. Tipp: Wärme die Donuts vor dem Vernaschen kurz in der Mikrowelle auf und schon schmecken sie wieder wie frisch aus dem Ofen.

Apfel-Donuts aus dem Ofen mit einem Topping aus Zimt und Zucker liegen auf einem Abkühlgitter.

Alternative Zutaten

Der Teig der Apfel-Donuts aus dem Backofen besteht aus nur wenigen Zutaten und nicht einmal ein Handrührgerät wird für die Zubereitung benötigt, sondern lediglich ein Schneebesen. Außerdem kannst du ein paar der Zutaten auch noch ganz nach Belieben variieren.

• Apfelsaft: Ich bevorzuge naturtrüben Apfelsaft für die Donuts aus dem Ofen, jedoch kannst du auch problemlos jede andere Variante verwenden.

• Natron: Kein Natron zu Hause? Ersetze es ganz einfach durch Backpulver. Durch den kleinen Anteil an Natron werden die Donuts zwar ein bisschen luftiger, allerdings fällt das am Ende kaum auf.

• Zucker: Den raffinierten Zucker kannst du zur Hälfte oder auch komplett durch braunen Zucker ersetzen. Da sich brauner Zucker in der Regel etwas schlechter auflöst, solltest du den Teig zu Beginn nur etwas länger rühren.

• Vanillepaste: Statt der Vanillepaste kannst du selbstverständlich ebenso Vanilleextrakt oder -aroma verwenden. Oder du ersetzt einen kleinen Teil des Zuckers durch Vanillezucker.

• Zimt: Der Zimt im Teig gibt den Apfel-Donuts nicht nur eine besonders schöne, herbstliche Farbe, sondern natürlich auch einen tollen Geschmack. Stattdessen könntest du im Rührteig auch beispielsweise Spekulatius-, Lebkuchen- oder Apfelkuchengewürz verwenden.

• Topping: Ich mag meine Apfel-Donuts am liebsten mit einem klassischen Topping aus Zimt und Zucker. Aber natürlich kannst du sie auch mit Zuckerguss überziehen, sie mit Puderzucker bestäuben oder ganz auf ein Topping verzichten.

Ein Stapel Apfel-Donuts aus dem Backofen auf einem Abkühlgitter. Neben den Donuts steht ein Schälchen mit Zimt und Zucker.

Zutaten für die Apfel-Donuts aus dem Backofen

9 Stück
Für die Apfel-Donuts benötigst du
  • 125 g Weizenmehl Type 405
  • 70 g Zucker
  • 50 g Butter geschmolzen
  • 100 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 1 Ei Größe M
  • 1 TL Vanillepaste
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Natron
  • ¼ TL Salz
Für das Topping
  • 50 g Zucker
  • 25 g Butter geschmolzen
  • ½ TL Zimt
Sonstiges
  • Butter für die Form

Zubereitung

  • 1. Heize den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vor und fette deine Donutform großzügig mit Butter oder Öl ein.
Tipp

Am besten eignet sich eine Silikonbackform zum Backen der Donuts*. Solltest du kein Donutblech haben, kannst du alternativ auch Muffinförmchen aus Papier oder Silikon verwenden.

  • 2. Vermische das Mehl, das Backpulver, das Natron, den Zimt und das Salz in einer Schüssel.
  • 3. Schmelze die Butter für den Teig bei niedriger Temperatur in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle.
  • 4. Verrühre mit einem Schneebesen den Zucker gründlich zusammen mit dem Apfelsaft, dem Ei, der Vanillepaste und der geschmolzenen Butter.
  • 5. Rühe anschließend auch die zuvor vermischten, trockenen Zutaten unter, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • 6. Fülle die gefettete Donut-Backform etwa dreiviertel voll mit dem Teig.
  • 7. Backe deine Apfel-Donuts für etwa 12 – 15 Minuten im vorgeheizten Backofen.
  • 8. Lass die Apfel-Donuts nach der Backzeit für etwa 5 Minuten abkühlen, bevor du Sie aus der Form holst.
  • 9. Vermische den Zucker für das Topping zusammen mit dem Zimt und schmelze die Butter.
  • 10. Bestreiche die Donuts mit Hilfe eines Backpinsels mit der Butter und wälze sie anschließend in Zimt und Zucker. Schon sind deine Apfel-Donuts aus dem Backofen bereit zum Vernaschen.
Ein weiteres süßes Herbst-Rezept aus dem Ofen findest du hier: Saftige Apfel-Walnuss-Muffins mit Zimtstreuseln
DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept
Zwei fluffige Apfel-Donuts mit einem Topping aus Zimt und Zucker.

Schlagworte:

Rezept teilen
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Werbe-Links, auch Affiliate-Links genannt. Durch den Kauf eines Produkts über einen solchen Link erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produkts ändert sich für dich natürlich nicht und dir entsteht dabei kein Nachteil.

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung