Mini-Zimtschnecken Plätzchen

Zimtschnecken Plätzchen aus Mürbeteig mit einer Zimt-Nuss-Füllung liegen auf einem Gitter.

Ein feiner Mürbeteig mit Frischkäse trifft auf eine aromatische Zimt-Füllung. Was dabei herauskommt? Einer meiner absoluten Lieblinge an Weihnachten: Mini-Zimtschnecken Plätzchen! Die zimtigen Kekse sollten in keiner Plätzchendose fehlen und sind ein Muss für alle, die das Gebäck in Originalgröße lieben. Aus Erfahrung kann ich nur sagen: Backt lieber direkt ein paar mehr, denn die Zimtschnecken Plätzchen sind viel zu schnell leer gefuttert.

Zeit

< 45 min

+ Kühlzeit

Schwierigkeit

Tipps für die Zubereitung der Zimtschnecken Plätzchen

Die Zubereitung der Mini-Zimtschnecken ist vom Prinzip her sehr einfach. Allerdings solltest du bei diesem Rezept ein paar Kleinigkeiten beachten, damit in deiner Weihnachtsbäckerei auch garantiert nichts schief geht.

Teig

Die Basis für die kleinen, knusprigen Zimtrollen ist ein Mürbeteig mit Frischkäse. Ei, Milch oder Backpulver kommen hingegen nicht hinein. Bei der Zubereitung des Plätzchenteiges kann nicht viel schief gehen. Wichtig ist nur, dass du zum Verkneten keine weiche, sondern kalte Butter oder Margarine verwendest. Am besten lässt sich der Teig mit einer Küchenmaschine verkneten, aber auch die Hände erfüllen voll und ganz ihren Zweck.

Forme aus dem fertigen Plätzchenteig eine Kugel und lass ihn für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Die Wartezeit ist zwar immer schwer, allerdings lässt sich der Teig nur so schön weiterverarbeiten.

Füllung

Während der Teig ruht, kannst du bereits die Füllung vorbereiten. Trenne dafür das Eiklar vom Eigelb, gib es in eine Schüssel und schlage das Eiweiß mit einem Handmixer kurz zusammen mit dem Zucker auf. Anschließend musst du nur noch die Mandeln und den Zimt unterrühren. Fertig ist die leckere Zimtzucker-Nuss-Füllung für deine Zimtschnecken Plätzchen.

Zimtschnecken Plätzchen gestapelt auf einem kleinen Kuchengitter. Neben den Keksen liegen Zimtstangen.

Ausrollen

Als nächstes wird der Teig mit einem Nudelholz rechteckig ausgerollt. Zwar könnte man ihn auch auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, allerdings ist es leichter zwischen zwei großen Stücken Frischhaltefolie. Sollte der Teig dennoch an manchen Stellen etwas kleben, kannst du auch die Frischhaltefolie mit etwas Mehl bestäuben.

Daraufhin kannst du deinen Teig mit der Füllung bestreichen und nach Belieben mit ein paar groben Nussstücken bestreuen. Jetzt erhalten die Zimtschnecken ihre Form. Du kannst den Teig dafür ganz einfach mit Hilfe der Folie der Länge nach aufrollen und ihn anschließend vollständig in der Frischhaltefolie einwickeln. Die Enden der Folie solltest du etwas eindrehen, sodass die Folie schön straff ist.

Damit sich die Zimtplätzchen später besser schneiden lassen, wird die Teigrolle für mindestens 30 Minuten eingefroren.

Backen

Bevor es weitergeht, kannst du bereits den Ofen vorheizen und ein Backblech mit Papier auslegen. Entferne die Frischhaltefolie und schneide die Zimtschnecken Plätzchen mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben und lege sie direkt auf das Blech. Backe die Zimtplätzchen im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene, bis der Rand eine schöne gold-braune Farbe erhalten hat.

Tipp: Du hast keinen Ofen mit Umluft? Kein Problem: 175 Grad Umluft entspricht etwa 190 – 195 Grad Ober- und Unterhitze.

Ich finde, die knusprigen Mini-Zimtschnecken sehen einfach bezaubernd aus. Und auch der Geschmack ist jede Mühe wert! Das vollständige Rezept mit den Mengen der einzelnen Zutaten findest du natürlich auch unten.

Ein Mini-Zimtschnecken Plätzchen wird in ein Glas mit Milch getunkt.

Lagerung und Haltbarkeit

Die süßen Mini-Zimtschnecken Plätzchen sollten nach dem Abkühlen in einer luftdicht verschlossenen Keksdose aufbewahrt werden. So lassen sich die Weihnachtsplätzchen problemlos mehrere Wochen lagern – vorausgesetzt, sie werden nicht schon zuvor vernascht. Außerdem kannst du die ungebackene Teigrolle bis zu zwei Monate einfrieren und die Plätzchen erst bei Bedarf frisch schneiden und backen.

Alternative Zutaten

Die Mini-Zimtschnecken Plätzchen bestehen aus nur wenigen Zutaten und schmecken, wenn wir ehrlich sind, nicht nur an Weihnachten, sondern das ganze Jahr. Und auch wenn du nicht viele Zutaten für das Rezept der süßen Plätzchen benötigst, ein paar kannst du dennoch nach Belieben ersetzen.

• Butter: Wie immer kannst du die Butter auch durch eine pflanzliche Margarine ersetzen. Achte nur darauf, dass die Margarine zum Backen geeignet ist.

• Zucker: Für den Teig habe ich weißen und für die Füllung braunen Zucker verwendet. Grund dafür ist hauptsächlich die Farbe. Schließlich sollen die Zimtschnecken Plätzchen einen schönen Kontrast bekommen. Allerdings erfüllen beide Sorten ihren Zweck. Zudem kannst du für noch mehr Aroma auch ein oder zwei Päckchen Vanillezucker hinzugeben.

• Gewürze: Was darf in den Zimtplätzchen auf keinen Fall fehlen? Ganz klar: Zimt! Aber abgesehen davon kannst du neben Vanille, auch andere weihnachtliche Gewürze deiner Wahl verwenden, wie Spekulatius- oder Lebkuchengewürz.

• Mandeln: Ich habe für die Füllung meiner Zimtrollen Plätzchen gemahlene, ungeschälte Mandeln verwendet. Natürlich kannst du ebenso gemahlene Haselnüsse verwenden oder beide Sorten mischen und nach Belieben gröbere Nussstücke hinzugeben.

• Optional: Du möchtest deinen Zimtrollen noch den letzten Feinschliff verleihen? Dann rühre aus Puderzucker und Wasser, Milch oder Zitronensaft einen Guss an und verziere deine Plätzchen damit.

Ein Blech voll mit kleinen Zimtschnecken Plätzchen. Neben den Zimtrollen steht jeweils ein Glas mit Milch und Zimt.

Zutaten für die Zimtschnecken Plätzchen

70 Stück
Für die Zimtschnecken benötigst du
  • 200 g Weizenmehl Type 405
  • 100 g Butter kalt
  • 100 g Zucker
  • 75 g Frischkäse natur
  • 1 TL Vanillepaste
  • ¼ TL Zimt
  • Prise Salz
Für die Füllung
  • 1 Eiklar
  • 3 EL Mandeln gemahlen
  • 3 EL Zucker braun
  • 2,5 TL Zimt

Zubereitung

  • 1. Bereite zuerst den Teig für deine Zimtschnecken Plätzchen zu. Schneide dazu die kalte Butter in kleine Würfel und gib sie zusammen mit dem Mehl, dem Zucker, dem Frischkäse, der Vanillepaste, dem Zimt und einer Prise Salz in eine Schüssel.
  • 2. Verknete alle Zutaten mit den Händen oder den Knethaken einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig. Wickle den Plätzchenteig daraufhin in eine Frischhaltefolie und lege ihn für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.
  • 3. Trenne das Eiweiß vom Eigelb und schlage das Eiweiß zusammen mit dem braunen Zucker mit einem Handrührgerät auf der höchsten Stufe für etwa 30 Sekunden auf. Rühre anschließend mit einem Löffel den Zimt und die gemahlenen Mandeln unter.
  • 4. Teile den abgekühlten Teig in zwei etwa gleich große Portionen und rolle ihn zwischen zwei Frischhaltefolien mit einem Nudelholz rechteckig aus. Bei Bedarf kannst du die Folie zusätzlich mit etwas Mehl bestäuben. Der Teig sollte nach dem Ausrollen etwa 15 – 20 cm breit und 35 – 40 cm lang sein.
  • 5. Bestreiche den rechteckig ausgerollten Teig dünn mit der Zimt-Nuss-Füllung und rolle ihn anschließend der Länge nach mit Hilfe der Frischhaltefolie ein. Drehe die Enden der Folie straff ein und lege die fertige Zimtrolle für mindestens 30 Minuten in den Tiefkühler. Wiederhole den Vorgang mit der zweiten Hälfte des Teiges.
  • 6. Heize den Backofen auf 175 Grad Umluft vor und bereite ein mit Backpapier belegtes Blech vor.
  • 7. Hole die Zimtrolle aus dem Tiefkühler und schneide sie in etwa 0,7 cm dicke Scheiben. Lege die Zimtschnecken Plätzchen anschließend mit etwas Abstand zueinander auf das vorbereitete Backblech.
  • 8. Backe die Zimtschnecken Kekse für etwa 12 Minuten im vorgeheizten Backofen. Lass die Plätzchen nach der Backzeit vollständig abkühlen.
Tipp

Wenn du möchtest, kannst du deine kleinen Cinnamon Rolls noch mit einem Frosting verzieren. Verrühre dafür einfach etwas Puderzucker mit Wasser, Milch oder Zitronensaft.

  • 9. Fertig sind die unwiderstehlich leckeren Mini-Zimtschnecken Plätzchen. Bewahre sie am besten in einer luftdicht verschließbaren Keksdose auf. So halten sie sich problemlos mehrere Wochen.
Weitere Rezepte für deinen Plätzchenteller findest du hier: Weihnachten
DRUCKEN
Bewerte dieses Rezept
Viele kleine Zimtschnecken Plätzchen liegen aufeinander. Neben den Keksen steht ein Glas mit Milch.

Schlagworte:

Rezept teilen
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Werbe-Links, auch Affiliate-Links genannt. Durch den Kauf eines Produkts über einen solchen Link erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produkts ändert sich für dich natürlich nicht und dir entsteht dabei kein Nachteil.

Weitere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung